Menü öffnen

Foto: © Woodapple/Fotolia

Seminare für Frauen

In einigen Kursen und Fortbildungen des WILA Bildungszentrum können Frauen unter sich bleiben. Vor allem bei Weiterbildungen, in denen es um Kommunikation im Beruf und Führungsaufgaben geht, finden wir und die Dozentinnen unserer Seminare das wichtig. Marianne Gühlcke erklärt warum.

Ich leite seit über 20 Jahren Seminare für Frauen. Oft werde ich gefragt, warum ich das tue. Schließlich wären Seminare speziell für Frauen nicht mehr notwendig. Frauen und Männer sind in Deutschland doch gleich gestellt!

Frauen im Beruf – unbewusst herabgesetzt

Ich kann nur sagen: Ja, aber! Vor allem wenn es um die Chancengleichheit von Frauen in der Arbeitswelt geht, liegt doch noch einiges im Argen. Für mich sind Themen wie Aufstiegsmöglichkeiten und Bezahlung, Macht und Führung, Durchsetzung und Selbstpräsentation nach wie vor aktuelle Themen. Oft passiert es unbewusst und nicht absichtlich, dass Frauen in der Arbeitswelt herabgesetzt werden. Zwei Beispiele zeigen das:

  • Eine Bauingenieurin arbeitet in einem mittelständischen Ingenieurbüro. Sie bekommt einen neuen Kollegen. Nach einiger Zeit fällt ihr auf, dass sie immer mehr die Organisationstätigkeiten zugeteilt bekommt: Meetings organisieren, Freigaben einholen und Dokumente ordnen. Ihr männlicher Kollege versteht sich gut mit dem Chef, kann mit ihm über Fußball reden und kriegt die eigentlichen Projekte.
  • Ein Mann und eine Frau arbeiten an einer Uni eng als wissenschaftliche Mitarbeiter zusammen. Während sie einen kurzen Arbeitsweg hat und einfacher Überstunden machen kann, pendelt ihr Kollege täglich zur Arbeit und muss abends oft den Zug erwischen. Als die beiden sich bei einem hochkarätigen Gremium vorstellen, sagt er: „Meine Kollegin hält mir den Rücken frei.“

Viele Frauen in meinen Seminaren haben solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht. Daher ist es meiner Meinung nach sehr sinnvoll Seminare anzubieten, an denen nur Frauen teilnehmen dürfen. Dadurch entsteht ein offenes Klima, in dem man sich über Ängste und Fragen austauschen kann. Das Entwickeln von Lösungen ist so einfacher.

Karriere und Anerkennung

Nicht immer sind den Teilnehmerinnen dieselben Themen wichtig. Während die einen beispielsweise beruflich aufsteigen und Karriere machen wollen, hat das für andere weniger Bedeutung. Ihnen ist vielleicht eine interessante Tätigkeit und Anerkennung wichtiger. Welche Schwerpunkte wir in den Seminaren setzen, hängt daher stark von den Wünschen der Teilnehmerinnen ab.

Ich biete gerne Seminare für Frauen an. Nach Geschlechtern getrennte Seminare als Ergänzung zu gemischten Seminaren, sind meiner Meinung wichtig und werden ihren Platz in der Weiterbildung behalten.

Guehlcke

 

 

Marianne Gühlcke, Dipl. Volkswirtin, Gestalttherapeutin, Mediatorin

 

 

Die nächsten Seminare nur für Frauen

31.08.2019: Spontan und Schlagfertig. Ein Tagesworkshop für Frauen

21./22.09.2019: Selbstsicherheit ist lernbar - Selbstsicherheit gewinnen

08.-10.11.2019: Führungspraxis und Führungskompetenz - Ein Seminar für Frauen

07./08.12.2019: Abgrenzen, durchsetzen, verhandeln! Ein Seminar für Frauen