Menü öffnen


Von der Idee zum Projektantrag - Das kleine Einmaleins der Projektentwicklung (1)

Zeitrahmen:

23.2.-24.2.18 / Fr. 10:00-18:00 Uhr, Sa. 09:00-17:00 Uhr

Teilnahmegebühren:

225,00 €. Ermäßigt 180,00 € für Bezieher/innen von Arbeitslosengeld/Hartz IV, Studierende und Auszubildende. Der ermäßigte Beitrag wird nur nach Vorlage entsprechender Bescheinigungen gewährt. Hinweise zu günstigen Übernachtungsmöglichkeiten können bei uns angefordert werden. 

Seminarbeschreibung

Anspruchsvolle Arbeit wird immer mehr in Form von Projektarbeit geleistet. Das gilt nicht nur für viele Aufgabenfelder in Unternehmen oder freiberufliche Tätigkeit, sondern zunehmend auch im öffentlichen Sektor und bei Non-Profit-Organisationen.
Wer in der Lage ist, innovative Ideen praxisreif zu entwickeln und neue, noch nicht standardisierte Lösungswege zu erproben, setzt weiterführende Impulse und profiliert die eigene Tätigkeit bzw. Organisation. Für diese Ideenvermarktung sind fachliche Kompetenzen selbstverständlich, aber entscheidend ist die Fähigkeit, möglichst schnell Projekte zu konzipieren und die entsprechenden Mittel zu akquirieren.

Unter Projektentwicklung wird der Prozess verstanden, der von der Ideengenerierung und Zielformulierung über die Aus­arbeitung eines praxistauglichen Konzepts bis zur Start­­­reife führt.
Viele gute Ideen versanden und sinnvolle Projektplanungen bleiben häufig in den Anfängen stecken, weil der zusätzliche Aufwand und die Unwägbarkeiten von Projekten unterschätzt werden. Pro­jektbe­schrei­­bung und An­tragsfor­mulie­rung sind hier­­­­für meist die Basis; ob es sich um ein Bil­dungs- oder Forschungsvorhaben, eine Tagung, ein Informations- und Beratungsnetz­werk, eine Kam­­pagne, einen (Inter­net-) ­Leitfaden oder ein Fachbuch handelt.
In diesem Einführungsseminar werden die typischen Schritte und Anforderungen der Projektentwicklung aufgezeigt, der inhaltliche Aufbau eines Projektantrags bis hin zum Kosten- und Finanzierungsplan erläutert und gegebenenfalls anhand von Projektideen der Teilnehmer/innen pra­­xisnah geübt. Bitte bringen Sie ggf. Ihre Projektideen mit!
Ein erfolgreiches Wissenschaftsladen-Projekt inkl. Projektantrag dient als Anschauungsmaterial.

Inhalte:

  • Merkmale von Projekten und Projektarbeit
  • Schritte und Anforderungen sinnvoller Projektentwicklung
  • Methoden der Ideenentwicklung und Ideenbewertung
  • Formulierung von Zielen mit Zeitplanung
  • Projektantrag mit Finanzierungs- und Kostenplan
  • Präsentation von Projekten

Arbeitsweisen:

  • Theorievermittlung durch Kurzreferate mit Visualisierung
  • Übungsaufgaben Einzel- und Gruppenarbeit
  • Bearbeitung von Projektideen der TeilnehmerInnen
  • Planspiel mit Auswertung

Seminarverpflegung: Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Kekse, Obst.
Selbstverpflegung: In der Mittagspause steht es frei, sich selbst zu versorgen oder in der Gegend gemeinsam ein Lokal oder einen Imbiss zu wählen. Dafür kommt jede/r selbst auf.

Bei Besuch aller drei Seminare dieser Reihe wird ein 10%iger Rabatt auf den Gesamtpreis gewährt. Dieser wird beim dritten Termin verrechnet:
Finanzquellen und Förderwege für Projekte – Das kleine Einmaleins der Projektentwicklung (Teil 2) am 4.5.-5.5.18
und
Projektmanagement und Projektabwicklung – Das kleine Einmaleins der Projektentwicklung (Teil 3) am 16.11.-17.11.18

Seminargröße:

max. 15 Teilnehmer/innen.

Kursleitung

Theo Bühler, Dipl.-Volkswirt, langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung, ehem. Geschäftsführer des Wissenschaftsladen Bonn e.V. (Homepage: www.wilabonn.de)

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn e.V., Reuterstr. 157, 53113 Bonn

Rücktrittsbedingungen:

Die Rücktrittsbedingungen sind Teil unserer AGBs. Diese finden Sie unter dem folgenden Link: AGBs Bildungszentrum.

Kurs-Nr.: 20180006

Kontakt

Bildungszentrum des Wissenschaftsladen e.V.,
Reuterstr. 157, 53113 Bonn
Tel.: 0228/20161-66
Fax: 0228/20161-11
E-Mail: seminare@wilabonn.de