Menü öffnen

Top-Themen zum Schutz gegen Elektrosmog

Elektrosmog Leukaemie

1. Haben Kinder, die in der Nähe von Hochspannungsleitungen wohnen, ein erhöhtes Risiko an Leukämie zu erkranken?

Aus den letzten gut 30 Jahren gibt es zahlreiche internationale epidemiologische Studien, die bei Kindern ein erhöhtes Erkrankungsrisiko für Leukämie gefunden haben, wenn sie im Wohnbereich erhöhten magnetischen Wechselfeldern (vor allem von Hochspannungsleitungen) ausgesetzt waren. Trotz der vielen Studien gilt das erhöhte Leukämierisiko wissenschaftlich nicht als bewiesen, weil epidemiologische Studien für sich allein niemals ausreichen, einen vermuteten Sachverhalt wissenschaftlich auch zu beweisen. Denn es ist nicht auszuschließen, dass der gefundene Zusammenhang nur zufällig ist.

Zum ausführlichen Bericht

2. Wie kann man mit Hilfe eines digitalen Voltmeters die feldsenkende Wirkung eines Netzabkopplers testen?

Der Einbau eines Netzabkopplers im Sicherungskasten hinter der Sicherung, die das Schlafzimmer versorgt, bietet eine relativ einfache und komfortable Möglichkeit, die elektrischen Feldimmissionen im Schlafbereich während der Nacht abzusenken. In seltenen Fällen kommt es vor, dass der Netzabkoppler nicht die erwünschte Wirkung hat und nach dem Abkoppeln das elektrische Feld stärker ist als vor dem Abkoppeln. Das passiert dann, wenn sich durch den Wegfall des Kompensationseffektes der abgekoppelten Phase die beiden verbleibenden Phasen des häuslichen Stromnetzes aus den Nachbarzimmern (auch aus der Nachbarwohnung) stärker durchsetzen können. Ob das der Fall ist, kann vor dem Einbau des Netzabkopplers durch Messung der elektrischen Feldstärke bei ein- und ausgeschalteter Sicherung des betreffenden Zimmers festgestellt werden.

Zur ausführlichen Beschreibung

 

3. Wie biologisch verträglich ist die Gleichstromhochspannungsübertragung (HGÜ)?

In Deutschland gibt es derzeit – außer in den Endbereichen von Seekabeln – noch keine Gleichstromhochspannungsleitungen (HGÜ-Leitungen). Allerdings ist in den kommenden Jahren der Bau von HGÜ-Leitungen an Land geplant. Eine Leitung soll von Schleswig-Holstein nach Bayern und eine von Thüringen nach Bayern verlaufen. Bisher wurde an der Langzeit-Verträglichkeit von HGÜ-Leitungen nur wenig geforscht. Trotzdem kann generell festgestellt werden, dass das von HGÜs erzeugte statische Feld biologisch verträglicher ist als die Wechselfelder von Drehstromleitungen. Jedoch müssen die statischen Felder frei von Oberwellen sein.

Weitere Infos zur Gleichstromhochspannungsübertragung

 

4. Kopfschmerzen und Unwohlsein durch Arbeiten am Notebook

Wer sein Notebook nicht mit Akku, sondern mit Netzteil betreibt, setzt sich bei den meisten Geräten elektrischen Feldstärken aus, die als gesundheitsschädlich eingeschätzt werden. Dr. Klaus Trost, Leiter der ESmog-Beratungsstelle des Wissenschaftsladen Bonn:  „Das ist so, als ob man direkt unter einer Hochspannungsleitung von 110 kV sitzt.“

Weitere Infos zu elektrischer Strahlung bei Notebooks

Messergebnisse elektromagnetische Emission von Notebooks

 

5. Elektromagnetische Strahlung durch Photovoltaik-Anlagen?

Inzwischen sind so manche verunsichert, weil die Photovoltaik (PV) - Anlage auf dem Dach vielleicht nicht nur Vorteile bringt, sondern weil möglicherweise mit gesundheitlichen Risiken durch die von der Anlage ausgehenden elektromagnetischen Felder zu rechnen ist.  In den vergangen Jahren haben sich viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger für den Kauf einer PV-Anlage  auf Ihrem Eigenheim entschieden. Unser Experte Dr. Klaus Trost kann die Besitzer einer PV-Anlage beruhigen und gibt Auskunft über die mögliche elektromagnetische Strahlung und wie man sich davor schützen kann.

Elektrosmog Bericht Photovoltaik-Anlagen

 

Archiv der Elektrosmog Beratung

Wie reduziert man Elektrosmog im Kinderzimmer?

Ist die Nutzung von WLAN schädlich?

Induktionsherd versus konventioneller Herd

Belastet es die Gesundheit, wenn das Bett direkt neben dem Zählerkasten steht?

Wie reduziert man die ESmog-Belastung im Kinderzimmer?

Wann sind Hochspannungsleitungen gefährlich?

Können Computer-Bildschirme krank machen?

Wie stark strahlt das Blue-Tooth?

Gesundheitliche Risiken durch Mobilfunk ?

Was sollte man beim Kauf eines Handys beachten?

Wie gefährlich sind Trafostationen?

Kommentar Neufassung Bundesimmissionsschutzverordnung (2013)