Open menu

Projekte / Umwelt

Wenn Flächen entsiegelt und mit heimischen Pflanzen begrünt werden, stärkt das die biologische Vielfalt. Wenn erneuerbare Energien fossile Energieträger ersetzen, schützt das das Klima. In verschiedenen Projekten geht es dem WILA Bonn darum, Bewusstsein zu schaffen für ökologische Zusammenhänge. Und Bürger/innen, Unternehmen, Verwaltungen deutlich zu machen, welche Handlungsmöglichkeiten sie haben.

Raus aus’m Haus

Gemeinsam mit Schulen und KiTas der Umgebung wird entwickelt, wie die Grüne Spielstadt in Bonn als „Draußen-Lernort“ noch lebendiger werden kann.

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Expedition Grönland

2014-2017

Zwischen den heutigen Umweltproblemen und der der Wikinger gibt es Paralellen. Im Projekt wurde eine Lernbox entwickelt, die Schüler/innen zeigt, was man von den Wikingern in Sachen Nachhaltigkeit lernen kann.

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

© iStock.com/SDI Productions

Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt

In vielen KiTas gibt es regelmäßige Aktionen, die Kindern Umwelt und Natur näher bringen. Dieses Engagement für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) zeichnen wir aus.

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel

Wie man bestehende Gewerbegebiete nachhaltig und ökologisch gestalten kann, erprobt das Modellprojekt in der aktuellen zweiten Projektphase bis Ende 2021 in Remscheid, Bocholt, Vreden und Iserlohn. Begleitend sind darüber hinaus die Städte Frankfurt, Marl und Remscheid und Lengerich als Partner beteiligt.

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Finanzierungsratgeber

2009-heute

Im Auftrag der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt hat der WILA Bonn 2009 einen Finanzierungsratgeber aufgebaut und aktualisiert ihn laufend. Der Ratgeber informiert Bürger und Bürgergruppen über Förderquellen für Projekte und Initiativen in den Bereichen Umweltschutz und Entwicklungszusammenarbeit. Förderung: Servicestelle Kommunen in der Einen Welt

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Planspiel "Internationale Umweltpolitik hautnah"

2008–2010

Im Planspiel "Internationale Umweltpolitik hautnah" stehen die Vereinten Nationen mit ihrem Umweltprogramm UNEP (United Nations Environment Programme) im Mittelpunkt. Denn dort wird inzwischen immer häufiger verhandelt und entschieden, was gegen den Klimawandel oder für den Erhalt der Biodiversität getan werden soll.

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Computerspiel Spiel-Fläche

2007-2009

Erstellung eines Computerspiels, das Jugendliche unterhaltsam und dennoch fachlich fundiert für das Thema Flächenverbrauch sensibilisiert. In Kooperation mit der Velberter Agentur chromgruen. Förderung: BMBF.

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Dig and Learn - Kids explore the Ground

2006-2008

Entwicklung von Lehrmaterialien für Erzieher/innen und Lehrer/innen zum Thema Boden. Ziel ist es, mit internationalen Partnern attraktive, nachhaltige Lehr- und Lernformen zu entwickeln, die Kinder in ganz Europa zum selbstständigen Forschen anhalten. Das Projekt ist auf der Webseite www.teaching-soil.eu dargestellt. Förderung: EU

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Planspiel "Fläche nutzen statt verbrauchen"

2005–2008

Das Planspiel versetzt Jugendliche in die Rolle von Kommunalpolitikern und sensibilisiert sie so für konkrete Entscheidungen zur Flächennutzung in ihrer Stadt. Förderung: Stiftung für Umwelt und Entwicklung NRW

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE

Webseite "Flächennutzung und -verbrauch in NRW"

2005–2006

Erstellung der Website „Flächennutzung und Landverbrauch in Nordrhein-Westfalen“, Projekt u. a. mit Wissenschaftler/innen der Universitäten Bonn und Karlsruhe unter Leitung des Wissenschaftsladen Bonn; Ziel: Erstellung einer Informations- und Diskussionsplattform, die anhand von Satellitenbildern den Blick vor Ort erlaubt, Problemfelder aufzeigt, Best-Practice-Beispiele aufführt. Förderung: Umweltministerium NRW

COM_TAGS_REGISTER_TO_READ_MORE