Menü öffnen

Inclusive and Authentic Leadership: Gestaltung und Pflege von diversen Teams

Zeitrahmen / Teilnahmegebühren

01.12.+02.12.23 / Fr. 10:00-17:00, Sa. 9:00-16:00 Uhr / Kosten Arbeitgeber: 320,- / Privat: 230,-

Seminarbeschreibung

Inklusive Organisationsleitung und Authentische Diversitätsgestaltung legen einen empathischen, erfahrungsorientierten und zugleich wissenschaftlich basierten Ansatz für Organisationen und die Gesellschaft zu Grunde. „Inclusive Leadership” richtet den Fokus auf die Diversität von Gruppen und Personen und erweitert die bereits vorhandenen Führungskompetenzen der TN*innen.

Im Angelsächsischen „Inclusive Leadership” genannt ist er ein Führungsansatz, der Vielfalt schätzt und die individuellen Beiträge sowie die engagierte Beteiligung jeder und jedes Einzelnen an Entscheidungs- und Veränderungsprozessen begrüßt und fördert. Inklusive Führungskräfte sind dabei ermutigt, bewusst Barrieren am Arbeitsplatz, die durch Hierarchien, Machtgefälle und Ideologien der Überlegenheit und Unterlegenheit entstehen, abzubauen, um Menschen, die von Ausgrenzung bedroht sind, zu unterstützen. Sie sollen befähigt (Capability Förderung/Ermöglichungsansatz) werden, sich umfassend an der organisationalen sowie an der gesellschaftlichen Entwicklung zu beteiligen.

Ziele:
Nach diesem Workshop haben Sie Ansätze für einen autentischen und kreativen und Umgang mit Diversität, kennen die Bedeutung inklusiver Führung und wissen, wie Sie vertrauensvolle Beziehungen als Basis von Teamwork gestalten können, um organisationale Ziele zu erreichen. Sie haben neue Ansätze für die Themen: Motivation, effektives Zeitmanagement, konstruktives Feedback, Umgang mit stressvollen Situationen und mit Macht.

Inhalte:

  • Konzept und Strategie der inklusiver Führung
  • Gut gemeint, aber gut gemacht? Moderne und verinnerlichte Formen von Exklusion
  • Entstehung und Verfestigung von Ideologien der Überlegenheit und Unterlegenheit
  • Emotionale Intelligenz, Vertrauensaufbau und professionelle Beziehungsgestaltung
  • Allyship (Mitstreiter*in werden), Koalitionsbildung mit der Ausgeschlossenen, Power Sharing und Empowerment
  • Bias (Voreingenommenheit), Belonging (gelebte, positive Zugehörigkeiten) und Soziale Inklusion
  • Fall-Analysen (werden im Vorfeld des Workshops durch eine Vorabfrage vom Referenten eingeholt)
  • Alternative, inkludierende Verhaltensweisen und Strategien
  • Entwicklung eines persönlichen und institutionellen Aktionsplans
  • Vernetzung und Nachhaltigkeit

Methoden:
Selbstreflexion, fachliche Inputs, Einzel-, Paar und Kleingruppenarbeit, moderierten Erfahrungsaustausch und Anregungen

Zielgruppe:
Dieser zweitägige Workshop richtet sich an Teilnehmer*innen
•    die bereits Grundlagen von Diversity- und Antidiskriminierungsarbeit besitzen
•    die als interne oder externe Diversity- oder Antidiskriminierungstrainer*innen arbeiten
•    die im Rahmen der Tätigkeit als Fach- und Führungsperson in einer Organisation / eines Unternehmens bereits Diversity Trainings organisieren bzw. implementieren wollen und dafür benötigte Kompetenzen erwerben möchten.

Der Kursleiter (s.u.) erfügt über mehrjährige internationale Berufserfahrung als Experte, Projektleiter, Berater und Referent in den Bereichen Anti-Bias Bildung, Diversity Management im Non-Profit-Bereich und gesellschaftliche Teilhabe. Er hat u.a. diese Weiterbildung absonliviert: Anima Inclusive Leadership Certificate: Navigating race, identity and power in the workplace.
Aktuelle Publikation: Prasad Reddy: „Hier bist du richtig, wie Du bist“ – Theoretische Grundlagen, Handlungsansätze und Übungen zur Umsetzung von Anti-Bias-Bildung für Schule, Jugendarbeit, Soziale Arbeit und Erwachsenenbildung. Düsseldorf 2019: Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V., 198 Seiten, ISBN 978-3-9821886-0-7

Kursleitung

Dr. phil. Prasad Reddy, Erziehungswissenschaftler, Dozent, Gründer und Geschäftsführer des Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe (ZSIMT/Bonn), Weitere Infos: www.zsimt.com/wir-über-uns/

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn e.V., Reuterstr. 157, 53113 Bonn

Rücktrittsbedingungen:

Die Rücktrittsbedingungen sind Teil unserer AGBs. Diese finden Sie unter dem folgenden Link: AGBs Bildungszentrum.

Kurs-Nr.: 20232029

Kontakt

Bildungszentrum des Wissenschaftsladen e.V.,
Reuterstr. 157, 53113 Bonn
Tel.: 0228/20161-66
Fax: 0228/20161-11
E-Mail: bildungszentrum@wilabonn.de