Menü öffnen
Foto: © Robert Kneschke/Fotolia

Foto: © Robert Kneschke/Fotolia

Verdeckter Arbeitsmarkt oder: Jobsuche durch Netzwerken

Das klassische Bewerbungsverfahren war einmal. Denn ein Großteil freier Stellen wird ohne offizielle Ausschreibung vergeben. Um sein Netzwerk für die Stellensuche erfolgreich einzusetzen, zählen vor allem Strategie und Kommunikationsfähigkeit.

100 Bewerbungen versandt und nicht ein Jobangebot? 200 Mitbewerber/innen auf die gleiche ausgeschriebene Stelle? Wer schon einmal in den letzten Jahren Arbeit gesucht hat, weiß: Einen Job über die klassische Bewerbung zu ergattern, ist in der heutigen Zeit schwierig. Die meisten Stellen gibt es abseits der Jobbörsen. Über 70 Prozent aller Stellen werden ohne Ausschreibung vergeben, jede zweite sogar über Kontakte. Um abseits der gängigen Verfahren einen Job zu finden, empfehlen Karriereberaterinnen und –berater meist: Netzwerken! Aber wie kann das funktionieren?

Strategien für effektives Netzwerken

Als erstes ist es in der Regel wichtig, das Thema strategisch anzugehen – da sind sich die Expertinnen und Experten einig. Denn durch Strategie lassen sich spannendere Kontakte identifizieren und größere Potenziale finden. Wenn Menschen z. B. immer nur mit Gleichgesinnten sprechen, ist die Chance geringer, neues zu entdecken. Es macht also Sinn, ganz konkret zu überlegen, mit wem man sich austauschen möchte, wie diese Personen einem weiterhelfen könnten und was man selbst anbieten kann.

Wie das gelingen kann, erklärt z. B. das Seminar „Verdeckter Arbeitsmarkt oder: Den passenden Job durch proaktives Netzwerken finden“ im WILA Bildungszentrum. Es beantwortet Fragen wie: Wie funktioniert der verdeckte Stellenmarkt und wie erschließe ich ihn mir? Außerdem gibt es Input und Übungen für eine wirkungsvolle Initiativbewerbung und weitere pro-aktive Strategien.

Mit dem Elevator Pitch überzeugen

Neben der Strategie zählt die gelungene Kommunikation: Wie ich ein Gespräch eröffne, mein Projekt, mein Produkt oder mich selbst präsentiere und dabei das Interesse des Gegenübers in kürzester Zeit wecke. Eine sehr beliebte Methode dafür ist der sogenannte Elevator Pitch. Dabei geht es darum, seine Geschichte so herunterzubrechen und zuzuspitzen, dass man alles Wichtige in allerkürzester Zeit erzählt hat – in etwa der Länge einer Fahrstuhlfahrt.

Das können Interessierte im WILA Bildungszentrum einüben, im Seminar „Erfolgreich Netzwerken mit dem Elevator Pitch“. Dabei ganz wichtig: Nicht die immer gleichen drei Sätze zum Herunterleiern erarbeiten, sondern ein Gespür dafür entwickeln, wie man seinen Pitch situationsgerecht einsetzt. Dafür erklärt Dozent Dr. Stephan Wagner u. a. die „Spielregeln“ des Netzwerkens und wie man sich gezielt auf Netzwerktreffen vorbereitet.

Zum Steckbrief des Rhetorik-Coaches Dr. Stephan Wagner

Netzwerken im Non-Profit-Bereich

Eine besonders große Rolle spielt Netzwerken im gemeinnützigen Sektor. Denn gerade NGOs, Think Tanks und Consultancies vergeben Jobs gerne an Menschen, die sie schon kennen. Und auch diejenigen, die an einer Stelle bei einer staatlichen Organisation Interesse haben, sind gut darin beraten, vorher in Kontakt mit Mitarbeitenden zu treten. So lassen sich wertvolle Tipps und Erfahrungswerte aus erster Hand einholen, was offizielle Bewerbungsverfahren und den Arbeitsalltag angeht. Im WILA-Seminar „Sinnstiftende Tätigkeit im Non-Profit-Bereich: Einstiegswege in Entwicklungs- und Umweltorganisationen“ lernen Sie branchenspezifische Einstiegsstrategien für den entwicklungs- und umweltpolitischen Arbeitsmarkt kennen und erfahren, welche Netzwerke Ihnen in verschiedenen Bereichen weiterhelfen können.

Tipps im WILA Arbeitsmarkt

Nicht nur in den Seminaren, sondern auch im WILA Arbeitsmarkt gibt es immer wieder Tipps und Tricks dazu, wie Bewerberinnen und Bewerber Netzwerke erfolgreich für die Jobsuche in verschiedenen Bereichen einsetzen können: z. B. im Klimaschutz, in der Medienbranche.  Und auch dazu, wie das Ganze vielleicht sogar Spaß machen kann.

Seminare zum Thema Netzwerken / verdeckter Arbeitsmarkt

 

28.10. Online-Seminar: Einstieg in den Job für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen. Strategie-Workshop
05.11. Online-Seminar: Digitale Vorstellungsgespräche und wie Sie sich gut vorbereiten

 

Hier finden Sie die aktuellen Seminar-Termine. Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich einfach zu unserem Newsletter an.