Menü öffnen

AUSGEPACKT: Bundesweiter Kreativwettbewerb für Jugendliche zum Thema nachhaltige Verpackungen startet

AUSGEPACKT: Bundesweiter Kreativwettbewerb für Jugendliche zum Thema nachhaltige Verpackungen startet

Unter dem Titel AUSGEPACKT starten das Jugendonlinemagazin www.LizzyNet.de und der Wissenschaftsladen Bonn e.V. einen bundesweiten Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 23 Jahren.

Ausgepackt Wettbewerb

Gesucht werden kreative Ideen für neuartige Unverpackt-Lösungen, Mehrwegsysteme, Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen sowie überzeugende No-Waste-Botschaften, die auf das Thema Verpackungsmüll aufmerksam machen und dabei helfen, den Verpackungsverbrauch zu reduzieren – für Umwelt und Klima.

Eingereicht werden können Ideenskizzen in drei Kategorien auf einem Teilnahmebogen, der zum Download auf LizzyNet bereitsteht. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 5. Mai 2021.

In der Jury entscheiden Winfried Batzke (Deutsches Verpackungsinstitut), Tobias Bielenstein (Arbeitskreis Mehrweg), Bernd Draser (ecosign - Akademie für Gestaltung), Carina Frings (Co-Founder Udo-Duo Coffee), Johanna Kramm (Institut für sozial-ökologische Forschung) sowie Prof. Dr. Annette Scheersoi (Fachdidaktik Biologie Universität Bonn) über die vielversprechendsten und kreativsten Einsendungen.

Die Gewinnerinnen und Gewinner erwarten nachhaltige Sachpreise im Wert von insgesamt 2.000 Euro sowie eine Einladung zur Abschlussveranstaltung im Herbst 2021 nach Köln

Ausgewählte Beiträge des Wettbewerbs werden auf www.lizzynet.de veröffentlicht.

Alle Informationen zum Wettbewerb sowie den Teilnahmebogen gibt es unter: https://www.lizzynet.de/ausgepackt-wettbewerb.php.

Der Wettbewerb findet statt im Kontext des gleichnamigen Klima-Bildungsprojekts „AUSGEPACKT . Plastikfrei – unverpackt - Mehrweg? Gemeinsam für umweltfreundliche Verpackungen“ von LizzyNet gGmbh und Wissenschaftsladen Bonn e.V. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Kontakt

Dr. Cornelia Voß, Antje Lembach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!