Menü öffnen

Video: Erster TeRRIFICA-Workshop zu Klimavorsorge

Was können die Menschen in Europa tun, um mit den Folgen des Klimwandels fertig zu werden? Und wie können sie selbst einen Beitrag zur Klimaanpassung leisten? Das war Thema des ersten Online-Workshops von TeRRIFICA. Die Aufzeichnung der Veranstaltung ist jetzt online verfügbar.

Mehr Infos

Freche Möwen im Grünen: Offener Sonntag in der Grünen Spielstadt

Sonntag, 02. Juni 2019, 13.00 bis 17:00 Uhr, Programm ab 15:30 Uhr
Messdorfer Feld, Bonn-Dransdorf, Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei

Ab 13 Uhr ist das Naturerlebnisgelände in Bonn-Dransdorf wieder für alle geöffnet, die mit der Familie einen entspannten Sonntag im Freien verbringen wollen. Wer möchte, kann sich ein Picknick mitbringen. Für Kaffee und Kuchen ist aber auch gesorgt. Das Programm beginnt gegen 15:30 Uhr.

Mehr Infos

Eröffungsfest: Grüne Insel für den Münsterplatz steht

Foto: © Francis Hugenroth / WILA Bonn

Seit dem 11. Mai 2019 stehen Hochbeete mit Sitzgelegenheit aus dem Projekt „1.000 Grüne Inseln“ auf dem Bonner Münsterplatz.

Mehr Infos

Auftakt Schülerforschung SAIN: Früchte anbauen – ohne zu gießen?

Foto: © Andrea Muno-Lindenau / WILA Bonn

08. Mai 2019, 11 bis 13 Uhr
Waldorschule Tannenbusch, Stettiner Str. 21, 53119 Bonn

Schülerinnen und Schüler der Waldorfschule Tannenbusch werden wichtige Akteure im bundesweitem Forschungsprojekt

Mehr Infos

WILA Bonn-Projekt zeigt: Bevölkerung will bei der Ernährungspolitik mitreden

Foto: © Jonathan Augustin / Big Picnic

Ergebnisse von Projekt Big Picnic liegen vor – Tausende Bürger/innen beteiligten sich

Mehr Infos

Videos von Jugendlichen für Jugendliche: Spannende Jobs für Klima und Umwelt

#FridaysforFuture zum Trotz: Nur wenige Jugendliche entscheiden sich für grüne Jobs. Denn viele wissen einfach nicht, wie man sich auch beruflich für den Klimaschutz engagieren kann. Die neue Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken“ zeigt Jugendlichen unterschiedliche Jobs, mit denen sie Umwelt und Klima schützen können. Das Besondere ist der Blickwinkel: Jugendliche selbst haben dafür spannende Firmen besucht und gehen in ihren Videos Fragen nach dem Arbeitsalltag nach. Die Videos stehen jetzt kostenlos auf dem Webportal des Projektes zur Verfügung und können beispielsweise für die Berufsorientierung eingesetzt werden. Erstellt hat sie das Netzwerk Grüne Arbeitswelt, ein Projekt von Wissenschaftsladen (WILA) Bonn e.V., UnternehmensGrün e.V und Zeitbild Stiftung.

Mehr Infos

Workshop: Bioökonomie in Deutschland – Wie können wir das Thema in die Gesellschaft bringen?

Foto: © Zentrum für Soziale Innovation (ZSI)

17. Januar 2019, 10 bis 15 Uhr
Wissenschaftsladen Bonn, Reuterstraße 157, 53113 Bonn

Kleidung aus Milch, Fahrräder aus Holz: Bioökonomische Erfindungen machen es möglich, in vielen Bereichen nachhaltiger zu wirtschaften und zu produzieren. Warum also ist das Thema in der Gesellschaft noch nicht angekommen?

Mehr Infos

Wie werden (und wollen) wir 2030 arbeiten? – Ein Puppentheaterstück für Erwachsene

Foto: © Conny Klar

18. Dezember
Ballsaal Bonn, Frongasse 9, 53121 Bonn

Ein Projekt der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Puppentheaters Halle – in Bonn in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsladen (WILA) Bonn.

Mehr Infos

Städtische Nahrungsmittelherstellung: Neue Aktivitäten in 2019

Nächtes Netzwerktreffen
05. Juni 2019, ab 18:30 Uhr
Wissenschaftsladen Bonn e.V.

Nach einem aktionsreichen Jahr 2018 startet das Netzwerk für städtische Nahrungsmittelherstellung SAIN 2019 mit neuen Aktivitäten durch!

Mehr Infos

Auszeichnung: „Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel“ jetzt Teil der KlimaExpo.NRW

Bis 2022 präsentiert die KlimaExpo.NRW 1.000 Projekte, die man als „Motor für den Fortschritt“ bezeichnen kann und die Anregungen für zukunftsorientierten Klimaschutz und Klimaanpassung sind. Das Projekt „Grün statt Grau“ überzeugte die Landesregierung NRW, da es sich auf die Umgestaltung bestehender Gewerbegebiete konzentriert, langfristige und übertragbare Maßnahmen priorisiert und das gemeinsame Handeln von Kommunen, Unternehmen, und Anwohnenden fördert.

Mehr Infos