Menü öffnen

Städtische Kleinproduzenten vernetzen sich

Dienstag, 17. Juli 2018, Abendtermin (bitte anmelden, s.u.)
Bundesamt für Naturschutz - Meetup aller Arbeitsgruppen

Erzeugen Sie Nahrungsmittel in Bonn? Oder interessieren Sie sich für städtische Agrikultur? Mit seinem Citizen-Science-Projekt SAIN will der WILA Bonn landwirtschaftliche Kleinproduktion in Bonn vernetzen vom Balkongarten bis zur Stadtfarm.

Mehr Infos

Studie zu Genossenschaften: Mitglieder und Beschäftigte dürfen mitentscheiden – aber es gibt dabei auch Probleme

An der Universität Erlangen-Nürnberg trifft sich heute, wer in Deutschland in Partizipations- und Genossenschaftsforschung Rang und Namen hat. Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Ergebnisse eines Projekts des Wissenschaftsladen (WILA) Bonn. Mehr als zwei Jahre haben Dr. Herbert Klemisch und Moritz Boddenberg zur Frage geforscht, wie es um die Mitbestimmung in großen Genossenschaften bestimmt ist. Sie zeichnen ein gemischtes Bild.

Mehr Infos

Traum-PikoParks werden wahr

In kleinen Kisten modellierten Mieterinnen und Mieter in Dortmund-Westerfilde im Herbst ihre Traumgärten. Viele ihrer Ideen werden bald Teil eines echten Parks sein: Das erfuhren die Teilnehmenden jetzt bei der Präsentation des fertigen Gestaltungsplans. Die Fläche für den so genannten PikoPark stellt die Wohnungsgesellschaft Vonovia im Rahmen eines WILA-Verbundprojekts zur Verfügung.

Mehr Infos

Workshop: Unternehmensmitbestimmung in Genossenschaften

Donnerstag, 1. März 2018, 11.00 – 16.30 Uhr
Universität Erlangen-Nürnberg, Lange Gasse 20, Nürnberg

Die Unternehmensform Genossenschaft steht zuletzt wieder häufiger im Fokus. In einer Studie haben zwei Experten des Wissenschaftsladen (WILA) Bonn die Unternehmensmitbestimmung in Genossenschaften unter die Lupe genommen. Ihre Ergebnisse präsentieren sie am 1. März bei einem Transfer-Workshop in Nürnberg veranstaltet vom WILA, der Hans Böckler Stiftung und dem Institut für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Mehr Infos

"Bolle" parkt bald am WILA

Wer mitten in der Stadt wohnt und arbeitet, braucht nicht unbedingt ein Auto – außer für Möbel und Getränkekisten. In Bonn gibt es deswegen "Bolle", einen Lastenanhänger samt passendem Fahrrad. Von Januar bis März macht das Gespann beim WILA Station und kann dort kostenlos ausgeliehen werden.

Mehr Infos

Kinderpunsch im Dortmunder PikoPark

Mit Honig schmeckt Weihnachtstee besonders gut. Für Honig braucht man allerdings Bienen und die gibt es nur da, wo viele Blüten sind klare Sache also, dass ein Park voller Blumen zwischen den Mietshäusern eine tolle Sache ist. Das fanden zumindest die 20 Kindergartenkinder, die am Montag auf der zukünftigen PikoPark-Fläche schon einmal einen Weihnachtsbaum aufstellten.

Mehr Infos

Besuch aus Belarus im WILA

Vom 2. bis 9. Dezember beherbergt der WILA Bonn weitgereiste Besucher: Eine Delegation aus Belarus informiert sich über die Arbeit des Wissenschaftsladens und das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung. Hintergrund ist ein aktuelles Projekt, in dem der WILA seine weißrussischen Partner in Minsk beim Aufbau eines eigenen Wissenschaftsladens unterstützt.

Mehr Infos

Neues Methoden-Handbuch für Bildungseinrichtungen

Der Wissenschaftsladen Bonn hat ein neues Methoden-Handbuch zum arbeitsplatzbezogenen Lernen in der Aus- und Weiterbildung präsentiert. Darin stellt der WILA  im Rahmen eines von der ungarischen Arbeitsverwaltung koordinierten Erasmus+-Projektes sein Coaching-Tool "Soufflearning" vor. Mit diesem Weiterbildungsinstrument können Beschäftigte direkt am Arbeitsplatz geschult werden. In dem Handbuch geht es vor allem um Aspekte der Qualitätssicherung.

Mehr Infos

Mitmachaktion für mehr Stadtgrün

Der Klimawandel kommt auch nach Bonn – mit Starkregen, Hitze und Stürmen. Umso wichtiger ist es, mehr Natur in die Stadt zu bringen, um die Folgen der Wetterkapriolen abzuschwächen. Bei einer Mitmachaktion in der Bonner Kaiserpassage sammelten Bürgerinnen und Bürger Ideen für eine Stadtkarte des Klimawandels.

Mehr Infos

WILA-App gewinnt Software-Preis

Multimedia-Angebote für Kinder gibt es Tausende – umso wichtiger, die guten von den bedenklichen zu trennen. Die Zeitschrift ELTERN family hat deswegen auch dieses Jahr wieder herausragende Softwareprodukte für Kinder mit der GIGA-Maus ausgezeichnet. Über einen Preis kann sich auch der Wissenschaftsladen (WILA) Bonn e.V. freuen: Das unter seiner Leitung entwickelte Game Serena Supergreen und der abgebrochene Flügel wurde zum besten Lernspiel für Kinder ab zehn Jahren gekürt – nur eine in einer ganzen Reihen von Auszeichnungen.

Mehr Infos