Menü öffnen

Online-Veranstaltung „Treffpunkt Vielfalt – PikoPark“: Naturnahe Gestaltung und Pflege von Wohnquartieren

30. Juni 2021, 15–17 Uhr
Online
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie kann die Wohnungswirtschaft ihrer Verantwortung für mehr Biologische Vielfalt und Mietergesundheit gerecht werden? Acht Wohnungsunternehmen haben Erfahrungen gesammelt – im Projekt „Treffpunkt Vielfalt – PikoPark". Am 30. Juni wollen Projektleitung und Beteiligte im Rahmen einer Online-Veranstaltung diese Erfahrungen teilen. Außerdem wollen sie mit mit den Teilnehmenden diskutieren, ob naturnahe Flächengestaltung bundesweit skalierbar wäre.

PROGRAMM

15:00

Begrüßung durch die Stiftung für Mensch und Umwelt, SMU (Dr. Corinna Hölzer)

Begrüßung durch den Wissenschaftsladen Bonn e. V., WILA (Birgit Netz-Gerten)

Begrüßung durch den DLR (Kerstin Klewer)

Übergabe an Moderator Dominik Jentzsch, SMU

15:10

Corinna Hölzer/ SMU – Berliner Projekte

  • Drei Wohnungsbaugenossenschaften und ihre neuen naturnahen Flächen
  • Schulung des Gartenbaus und Skalierung der Fortbildung bundesweit
  • Kurzvideo zur Umgestaltung

15:25

Erfahrungsbericht: Vorstand Charlottenburger Baugenossenschaft (Herr Röding) und Anmerkungen weiterer Vorstände aus dem Modellprojekt

15:30

Einschätzung Gartenbau: Schulz Gartenservice und Schnieber-Mehlitz

15:40

Einschätzung Mieterschaft: Mieterinnen und Mieter aus Berlin

15:50

Moderierte Fragerunde mit gebündelten Fragen/Anmerkungen aus dem Chat

16:00

PAUSE

16:10

Michaela Shields / WILA

  • PikoPark – der naturnahe Grünflächentyp mit Mehrwert durch Beteiligung der Mieterinnen und Anwohner
  • Transfer durch Schulungen für Wohnungsunternehmen, Kommunen und Interessierte zur Befähigung, PikoParks auf halb-/öffentlichen Flächen umzusetzen

16:25

Erfahrungsbericht der Vereinigten Bonner Wohnungsbau AG (VEBOWAG):

Umsetzung naturnaher Flächen mit Beteiligung – Bedeutung für das Quartier und für das Unternehmen

Prokurist Detlef Eckert und Quartiersmanager Frank Wilbertz

16:35

Einschätzung einer Naturreferentin zur Sicherstellung der nachhaltigen Pflege gemeinsam mit den Mieterinnen und Anwohnern

Christiane Brell

16:45

Meinung und Eindrücke der Mieterinnen und Mieter von den neuen Flächen als Begegnungsorte

Adél Gyimóthy, Landschaftsarchitektin, Evaluatorin

16:50

Moderierte Fragerunde

17:00

Ende der Veranstaltung