Menü öffnen

Ressourcenschutz: Junge Radioreporter auf Sendung

Poster Radiorep WilaBonn web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Junge Radioreporter gehen in ihren Städten auf die Suche nach Antworten und Meinungen rund um Elektronikschrott, Wegwerfprodukte und Reparaturtipps. Kostenlose Fortbildung für Referendar/innen und Fachkräfte der Jugendarbeit.

Kostenlose Fortbildung für Referendare/innen und Fachkräfte der Jugendarbeit

Ressourcenschutz fängt im Alltag an. Insbesondere der Markt technischer Produkte wie Smartphones, e-books, tablets etc. lässt Produkte schnell "veralten" - aber was werfen wir da eigentlich weg und was lässt sich davon vielleicht noch nutzen? Dieser Frage gehen Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren als Radioreporter auf den Grund und machen mit Umfragen und eigenen Sendungen auch andere auf das Thema aufmerksam.

 

Ablauf der Fortbildung

Phase 1: Fortbildung

Inhalte der Fortbildung: Thematische Einführung zu Elektronikschrott, Recycling, Rohstoff-Zirkel, Präsentations- und Moderationstechniken, pädagogische und medienpädagogische Grundlagen, Inhalte zur Motivation von Kindern und Jugendlichen, Konzeption der Ferienaktionen, Arbeiten in der Radiowerkstatt.

Phase 2: Sommerferienaktion in den Städten Bonn, Köln und Münster

Wissenserweiterung der Kinder und Jugendlichen über Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft und Einsparpotenziale. Die Ergebnisse werden in Form von Radiobeiträgen aufbereitet.

Phase 3: Live-Sendung im Radio

Anschließend gehen die Beiträge auf Sendung und werden im Bürgerfunk im Lokalradio ausgestrahlt.

Rahmenbedingungen

  • Kostenlose Fortbildung
  • Übernahme von Fahrt-Übernachtungskosten und Verpflegung während der Fortbildung
  • Abschlusszertifikat über die erfolgreiche Teilnahme
  • 300 Euro Aufwandsentschädigung für die Ferienaktion

Termine:
Fortbildungen: 2./3. Februar 2013 und 8./9. Juni 2013 jeweils 10:00–17:00 Uhr
Ferienworkshop:  22.–26. Juli 2013 in den Städten Bonn, Köln und Münster.

Anmeldefrist für die Fortbildung: 14.Dezember

Projekt-Flyer

 


Ansprechpartnerinnen

Kristin Auer
Tel. (02 28) 201 61-42
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Michaela Shields
Tel. (0228) 201 61-48
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!