Menü öffnen

Aktuelle Projekte Meer davon

Themenfelder:

Auch wer in Deutschland weit weg von Nord- oder Ostsee wohnt, kann zu deren Schutz beitragen. Das zeigt der WILA Bonn zusammen mit fünf weiteren Partnern aus wissnet, dem Netzwerk der deutschsprachigen Wissenschaftsläden, bei verschiedenen Aktionen im Rahmen des Wissenschaftsjahrs „Meere und Ozeane“. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erfahren dabei mehr zu unterschiedlichen Themen rund um „Meere und Ozeane“, können aber auch selbst aktiv werden und eigene Ideen und Vorschläge zum Schutz der Meere einbringen.

Was kann man in Bonn gegen die Überfischung der Meere tun? Wie kann man in der Bundesstadt dafür sorgen, dass weniger Plastik in unseren Ozeanen schwimmt? Nord- und Ostsee wirken von NRW aus weit entfernt, noch weiter weg sind der Indische Ozean oder der Pazifik. Das Verbundprojekt „Meer davon“ trägt ganz bewusst den Untertitel „Berlin liegt an der Nordsee“, denn auch fernab der Küsten sind wir in Berlin oder Bonn für den Schutz der Meere mitverantwortlich.

Science Espressos zum Schutz der Meere

Bei mehreren Science Espressos lädt der WILA Bonn im Frühjahr 2017 interessierte Bürgerinnen und Bürger dazu ein, mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über den Schutz der Meere zu diskutieren. In diesen fachgebietsübergreifenden Gesprächen tauschen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Experten gegenseitig über die Möglichkeiten zum Schutz der Meere aus. Dabei werden nicht nur Forschungsergebnisse vorgestellt, vielmehr können auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ihren jeweiligen Erfahrungen mit Meeresverschmutzung und Co. berichten und diese zur Diskussion stellen.

Planspiele für Jugendliche

Darüber hinaus entwickelt der WILA Bonn im Rahmen des Projekts ein kurzes Planspiel für Jugendliche ab der 9. Klasse, das beispielsweise in den Biologie-, Geographie- oder Sozialkunde-Unterricht integriert werden kann. Die Spielunterlagen können dann ab Sommer 2017 kostenlos unter www.wila-planspiele.de heruntergeladen werden.

Spannende, partizipative Aktionen zu Meeren und Ozeanen planen auch die weiteren Wissenschaftsläden in diesem Verbundprojekt. So können Bürgerinnen und Bürger in Potsdam und Nürnberg beispielsweise selbst lernen, eine aquaponische Anlage zu bauen, die die Zucht von Fischen mit dem Anbau von Pflanzen verbindet. Zentral im Projekt ist das Angebot von Open-Source-Lösungen. Viele der Veranstaltungen von „Meer davon“ können per Livestream auch anderswo mitverfolgt werden.

Logo BMBFLogo Wissenschaftsjahr

Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung