Menü öffnen

Warum sind Produkte aus dem biologischen Landbau empfehlenswert?

Im ökologischen Landbau werden durch geschlossene Betriebskreisläufe nicht nur Ressourcen wie Boden, Wasser und Luft geschont, sondern auch die Gesundheit von Pflanze, Tier und Mensch gefördert.

Mehr Infos

10 Tipps und Tricks für eine gesunde Ernährung Ihres Kindes

„Sorgen Sie mit einer vollwertigen Kost für die Gesundheit Ihres Kindes! Geben Sie Ihrem Kind viel Obst und Gemüse, Vollkorngetreide, wenig Fett und keinen Zucker." Eltern wissen, wie schwer dieses Credo durchzuhalten ist, denn Kinder essen gerne süß und fett. Gemüse gehört oft nicht zu den Lieblingsspeisen.

Mehr Infos

Essen, Trinken, Spazieren gehen gegen den Winterblues

Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer. Für viele Menschen beginnt jetzt der Winterblues. Zu den Symptomen gehören Müdigkeit, erhöhter Schlafbedarf, fehlender Antrieb, häufige Stimmungswechsel, Konzentrationsprobleme und der Heißhunger nach Süßem. Und Zucker wirkt hier tatsächlich günstig, denn er hilft den Lichtmangel, Hauptursache des Herbstblues auszugleichen. Licht regt über den Sehnerv die Ausschüttung bestimmter Hormone und Botenstoffe an, wie Serotonin, Noradrenalin und Dopamin. Fehlt uns Licht, arbeitet auch die Glücksstoff-Produktion im Gehirn nicht. In der Dunkelheit wird stattdessen verstärkt der Serotonin-Gegenspieler Melatonin produziert, ein Stoff, der den Schlaf mitsteuert. Er sorgt dafür, dass man sich müde und schlapp fühlt.

Mehr Infos

Schimmel machte Kinder in Grundschule Oedekoven krank

Wissenschaftsladen Bonn stellt Auswertung medizinischer Fragebögen vor. Als „extrem gesundheitsgefährdend“ stufte der Gutachter Anfang des Jahres die Schimmelbelastung ein, der die Kinder der Grundschule Alfter-Oedekoven in manchen Klassenräumen über Jahre ausgesetzt waren. Mit einem medizinischen Fragebogen, den knapp 200 Eltern für ihre Kinder ausfüllten, wurden die gesundheitlichen Belastungen erfasst. „Die Ergebnisse sprechen für sich“, sagt Antje Lembach, Expertin für Baubiologie beim Wissenschaftsladen Bonn. Lembach: „Vom Ausmaß der Krankheitssymptome der Kinder kann man – ohne das Gutachterergebnis zu kennen - sofort darauf rückschließen, welche Klassen stark von Schimmel befallen waren.“ Die Fragebögen seien auf Grund der relativ hohen Rücklaufquote belastbar, so die Expertin. So lasse sich zwar nicht im Einzelfall nachweisen, dass jedes entsprechende Krankheitsbild in der Schule durch Schimmel verursacht sei. Doch die statistische Häufung sei so deutlich, dass sie Aussagen pro Klasse ermögliche.

Mehr Infos

ESmog-Belastung im Kinderzimmer

Wie reduziert man die ESmog-Belastung  im Kinderzimmer

Mehr Infos

Wie gefährlich sind Trafostationen?

Trafostationen (Mittelspannungsstationen) erzeugen in ihrer Umgebung nur Magnetfelder. Die Felder nehmen mit zunehmender Entfernung erheblich schneller ab als die Felder von Hochspannungsleitungen. Je nach Leistung (Größe) des Trafos genügen als Sicherheitsabstand weniger als 5 bis höchstens 10 Meter.

Mehr Infos

Was sollte man beim Kauf eines Handys beachten?

Handy-Nutzer können während des Telefonats fast in Höhe der gesetzlichen Grenzwerte belastet werden. Die Sendeantenne ist nur wenige Zentimeter vom Kopf entfernt, so dass neben den nichtthermischen Effekten auch thermische Effekte auftreten können: Das Gewebe in Antennennähe erwärmt sich durch die Strahlung. Besonders empfindlich ist die Augenlinse, da sie nicht durchblutet wird.

Mehr Infos

Gesundheitliche Risiken durch Mobilfunk ?

Die gesundheitlichen und biologischen Wirkungen der Mikrowellen und Hochfrequenzstrahlung können in zwei Gruppen eingeteilt werden: die thermischen und die athermischen (nichtthermischen) Effekte.

Mehr Infos

Wie stark strahlt das Blue-Tooth ?

Zur drahtlosen Übertragung von Daten, Sprache (Schnurlostelefonie) über kurze Distanzen sowie zum Aufbau lokaler drahtloser Datennetzwerke wurde der Blue-Tooth-Standard entwickelt. Die Geräte haben maximale Sendeleistungen von 1 mW, 2,5 mW oder 100 mW, die Reichweite beträgt je nach Sendeleistung einige Meter bis über 100 Meter. Zur Übertragung wird das weltweit lizenzfreie ISM-Band (Industrial, Scientific, Medical) im Frequenzbereich um 2,45 GHz benutzt.

Mehr Infos

Können Computer-Bildschirme krank machen?

Büroarbeitsplätze können krank machen. Häufig klagen Mitarbeiter gerade in modernen, klimatisierten Bürogebäuden über Symptome wie dauernde Müdigkeit, Kopfschmerzen, trockene Augen oder Hautausschlag. Die Beschwerden werden unter dem Begriff Sick-Building-Syndrom zusammengefaßt. Schlecht gewartete Klimaanlagen, permanente Zugluft, falsche Beleuchtung und dauernder Lärm, Reinigungsmittel und giftige Ausgasungen aus Wänden und Möbeln sowie Tabakrauch oder die Emissionen von Laserdruckern und Fotokopierern können die Ursache sein. Aber auch ein schlechtes Arbeitsklima (Mobbing) und die Benutzung von elektrischen Bürogeräten können die Gesundheit belasten.

Mehr Infos