Menü öffnen

Projekte Archiv

Region in der Balance - Nachhaltiges Flächenmanagement im Kreis Borken

2011–2013

Das Projekt „Region in der Balance – Nachhaltiges Flächenmanagement im Kreis Borken unter Berücksichtigung von Klimaschutz und Klimaanpassung“ soll dazu beitragen, dass die Anforderungen der verschiedenen Akteure systematisch einbezogen und abgebildet werden. Gleichzeitig sollen Grundlagen und Kriterien entstehen, auf deren Basis Politik und Verwaltung auf Dauer Entscheidungen treffen können, die mittel- und langfristig die Zukunft der Region sichern. Förderung: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

Mehr Infos

Ressourcenschutz: Junge Radioreporter auf Sendung

2012–2013

Schulung von Multiplikatoren wie z.B. angehenden Lehrer/innen und Umweltpädagogen, die ein Ferienprogramm zum Thema „Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft und Einsparpotenziale" erarbeiten. Kinder und Jugendliche erfahren dort nicht nur viel über das Umweltthema, sondern auch, wie man dieses mediengerecht als Radiobeitrag aufbereitet. Projektergebnisse: Dowonload der Radiobeiträge sowie Schulungsmaterial für Multiplikatoren. Förderung: Umweltbundesamt

Mehr Infos

KITA GLOBAL - Mit Kinderaugen um die Welt

2012–2013

Bei der Fortbildung KiTa GLOBAL, die der Wissenschaftsladen Bonn konzipiert und veranstaltet, erfahren Erzieher/innen, wie sie Kindern weltweite Zusammenhänge anschaulich nahe bringen können. Das Projekt dient der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Förderung: Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung (FEB) aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW

Mehr Infos

Planspiel „Tatort Wald“

2012–2013

In Planspielen lernen Jugendliche den Lebensraum Wald und unterschiedliche Nutzungsinteressen im Wald kennen und verstehen. Das Planspiel wird mit 20 Jugendgruppen bzw. Schulklassen durchgeführt. Erstellung eines Schulungsprogramms für Multiplikatoren inklusive Spielkonzept, Materialien und Ablaufplan. Das Projekt dient der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Förderung: Deutscher Naturschutzpreis 2011

Mehr Infos

Pilotstudie: Wer schafft die Energiewende?

2012

Die Pilotstudie des Wissenschaftsladen Bonn untersucht, wie Umweltberufe für die Energiewende identifiziert und erfolgreich kommuniziert werden können. Förderung: DBU

Mehr Infos

Living Knowledge Konferenz: Brücke schlagen zwischen Bürgern und Wissenschaft

2012

Wie können Wissenschaftler und Bürger zusammenarbeiten, so dass es unmittelbar von Nutzen ist? Wie können Bürger in verständlicher Form über wissenschaftliche Erkenntnisse informiert werden? Und wie können Wissenschaftler umgekehrt Probleme, Forderungen und Befürchtungen gesellschaftlicher Gruppen in die Forschung einbeziehen? Ziele und Wege der Ausgestaltung gleichberechtigter Partnerschaften zwischen Zivilgesellschaft und Wissenschaft – das war das Thema der fünften Living Knowledge Konferenz, die vom 10. bis 12. Mai 2012 in Bonn stattfand.

Mehr Infos

Job- und Bildungsmesse Erneuerbare Energien

2012

Bundesweite Plattform im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, die Unternehmen, Hochschulen und Weiterbildungsträger, Branchenexperten und Stellesuchende zusammenführt. Schirmherrschaft: NRW-Umweltminister Johannes Remmel. Förderung: Eigenfinanzierung

Mehr Infos

Soufflearning

2011-2012

Erprobung und Weiterentwicklung des Bildungskonzepts "Soufflearning" in Deutschland, ebenso in Frankreich, Italien und Tschechien. Förderung: EU

Mehr Infos

TasteEE

2011

Erster Online-Kompetenzcheck für Erneuerbare Energien für Schüler/innen ab der 10. Klasse zur Überprüfung der individuellen Berufsperspektiven in der Zukunftsbranche. Förderung: Bundesagentur für Arbeit, Regionalagentur Nordrhein-Weistfalen, dem Klimakreis Köln sowie der RheinEnergie

Mehr Infos

Planspiel Windkraftkonflikt

2010–2012

Bei diesem Planspiel geht es um die Diskussion über die Errichtung eines Windparks. Es wird eine außerordentliche Bürgerversammlung in einem kleinen fiktiven Ort namens Bad Hohenberg simuliert. Unter der Leitung eines Moderators diskutieren die Schülerinnen und Schüler in den Rollen repräsentativer Gruppen über die Errichtung eines lokalen Windparks. Der Gemeinderat und die ansässigen Landwirte setzen sich für das Projekt ein, während sich Widerstand formiert. Die Bürgerinitiative „Gegenwind“ und der Naturschutzverein sehen das Projekt kritisch. Das Planspiel wurde im Rahmen der "Allianz für Zukunftsberufe" entwickelt.

Mehr Infos